FIS-Control MMI Audi A4 8K (*Hinweis beachten)

Artikelnummer: 5680300012

399,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

stk
 Bestand:
8 stk
 Lieferzeit:
Lagerware
Beschreibung

FIS-CONTROL-MMI - (K)EINE ANZEIGE FüR ALLES

Audi Multifunktionsanzeige im Navi

OBD Werte im Navi anzeigen

Das FIS-Control MMI ermöglicht die individualisierte Darstellung von vielfältigen Messwerten und Statusinformationen auf dem Display des MMI 3G (high oder plus). D.h. man kann die Hintergrundgrafik und die Zeigergrafik austauschen. Aktuell ermöglicht es ausschließlich folgende Funktionen:

- Visualisierung von drei Messwerten als Rundinstrument
- Tabellarische Anzeige von bis zu 10 Messwerten
- Anzeige von Notifikationen eines Android-Smartphones (eMail und WhatsApp)

Bereits unterstützte Fahrzeuge

  • Audi A1 8X
  • Audi A4 8K
  • Audi A5 8T
  • Audi Q5 8R

Voraussetzung ist jeweils ein bereits vorhandenes MMI 3G (high oder plus) und ein Motorsteuergerät, das das UDS-Diagnoseprotokoll unterstützt.


Bedienung

Bedient wird das FIS-Control MMI über die Multifunktionstasten des Lenkrads.



Beschreibung

Die Besonderheit des FIS-Control MMI ist, dass es sich genau genommen um kein fertiges Produkt handelt, sondern um ein Gerät, das nach Kundenwunsch flexibel konfigurierbar ist und per Software-Update erweiterbar ist. Es lassen sich prinzipiell alle Messwerte aus den Steuergeräten auslesen und anzeigen. Das Design der Rundinstrumente kann durch Austausch der Hintergrundgrafik und der Zeigergrafiken frei gestaltet werden.
Diese Flexibilität bedeutet allerdings auch, dass das FIS-Control MMI nicht sofort nach dem Einbau einsatzbereit ist. über eine Android-App müssen zunächst die Firmware, die Grafiken für das gewünschte Design und eine Konfigurationsdatei auf das FIS-Control MMI übertragen werden. Das geht kabellos per Bluetooth.



Vor dem Kauf (Hinweis)

Mit einem Diagnose-Tool (wie z.B. VCDS) ist zu prüfen, ob das Motorsteuergerät das UDS-Diagnoseprotokoll unterstützt. Bei VCDS verbindet man sich dazu mit dem Motorsteuergerät. Links oben zeigt VCDS das Protokoll an. Dort muss "UDS" stehen. Andere Protokolle werden vorerst vom FIS-Control MMI nicht unterstützt.

Ist sichergestellt, dass das Steuergerät das UDS-Protokoll nutzt, kann geschaut werden ob das FIS-Control MMI für das verbaute Steuergerät bereits einen Datensatz hinterlegt hat. Dazu lässt man sich mit VCDS über den Button "Erweiterte ID" den "ASAM Datensatz" und die "ASAM Datensatz Revision" anzeigen.
Unter  www.fis-control.de/mmi.html  kann man unter "ECU Dataset" schauen, ob der entsprechende Datensatz schon im FIS-Control MMI vorhanden ist. Nach Auswahl des "ECU Dataset" werden die im Datensatz hinterlegten Messwert unter "Measurement value" aufgelistet. Sollte der Datensatz oder die gewünschten Messwerte noch nicht verfügbar sein, können diese von uns nachgepflegt werden. Bitte kontaktieren Sie dafür stefan@fis-control.de

Video

PDF

Anleitung

Anleitung (englisch)